Boogie Jerry McCain

(* 18.06.1930; † 28.03.2012)

0.0/5 rating (0 votes)

Jerry McCain wurde als jüngstes von fünf Kindern in Gadsden, Alabama geboren und begann bereits mit fünf Jahren Mundharmonika zu spielen. Im Jahr 1953 hörte er sein großes Vorbild Little Walter, als dieser mit seinen Aces in Gadsden auftrat. Nach verschiedenen Versionen der Geschichte hat Little Walter ihn mit dem Produzenten Lillian McMurray von Diamond Records bekannt gemacht oder ihn zu seinem ersten Song für Diamond Records inspiriert.

Seine erste Single nahm er 1953 für Trumpet Records auf. Bis in die 1970er-Jahre nahm er regelmässig Platten auf, doch blieb ihm der große Durchbruch versagt. Die Aufnahme für Rex Records, "She's Tough/Steady", wurde später von The Fabulous Thunderbirds gecovert, wobei ihr Harpplayer Kim Wilson McCains Harp nachempfand.

Nach Jahren die er mit unbekannteren Bands verbrachte, unterzeichnete er einen Plattenvertrag bei Ichiban Records. Im Jahr 2000 veröffentlichte McCain ein All-Star Album, auf dem er mit Johnnie Johnson, John Primer, Anson Funderburgh, Jimmie Vaughan , Tommy Shannon und Chris Layton (Double Trouble) spielte. Das Werk von McCain wird auch auf der CD von Rhino Records " Blues Masters Volume Four: Harmonica Classics " gewürdigt, wo er neben Little Walter, Jimmy Reed, Junior Wells, Howlin' Wolf, Snooky Pryor und George "Harmonica" Smith mit einem Track vertreten ist.

Seine Heimatstadt würdigt ihren Sohn durch einen eigenen Tag beim alljährlichen Riverfest, einer viertägigen Musikveranstaltung.

Copyright © 1995 - 2019 Lucerne Blues Festival ¦ Tickets

Website by groovedan.com - Daniel Lütolf
Fotos by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hosting by achermann ict-services ag