Chicago Blues Reunion

feat. Nick Gravenites, Barry Goldberg and Harvey Mandel

5.0/5 rating 1 vote

Würde es im Blues den Begriff „Supergroup“ geben, dann würde er auf die Chicago Blues Reunion bestens zutreffen. Luzern darf sich auf eine Zusammenarbeit von Chicagoer Musiklegenden freuen, die nicht nur den Blues ab den 1960-er Jahren wesentlich mitprägten, sondern auch den historischen Übergang vom akustischen Folk zum elektrischen Blues-Rock.

Zur Chicago Blues Reunion gehören die Cracks Barry Goldberg (key, voc), Nick "The Greek" Gravenites (voc, git), Harvey "The Snake" Mandel (git) und Spitzenprofis wie Rob Stone (harp, voc), Gary Mallaber (dr, perc) und Rick Reed (bs). Goldberg und Gravenites sind die treibenden Kräfte des Projekts, in dem sie seit 2005 in wechselnder Besetzung eine lose Zusammenarbeit pflegen.

In den frühen 1960-er Jahren verliebten sich die weissen Teenager in den Blues und zog durch die kleinen Clubs von Chicago, wo Muddy Waters, Howlin' Wolf und Little Walter spielten. Später waren sie als Solokünstler und in Gruppen wie The Electric Flag, Canned Heat, Charlie Musselwhite's South Side Band oder John Mayall & the Bluesbreakers unterwegs.

Als Teil der legendären Butterfield Blues Band schrieben Goldberg und Gravenites Musikgeschichte und waren als Begleitband direkt beteiligt an Bob Dylan's bahnbrechendem erstem elektrifizierten Auftritt am Newport Folk Festival. Zu diesem Kreis stiess bald auch der junge Harvey Mandel, ursprünglich aus Detroit, jedoch grösstenteils in Chicago aufgewachsen. Wie Gravenites und Goldberg übersiedelte auch Mandel nach Kalifornien.

Am bekanntesten ist wohl seine Zeit mit der Blues and Boogie Band Canned Heat, bei deren legendärem Auftritt in Woodstock er mit von der Partie war, und bei John Mayall’s Bluesbreakers. Als begehrter Studiomusiker war er Mitte der 70-er bei den Aufnahmen zum Album „Black & Blue“ der Rolling Stones dabei und wurde gar als Nachfolger von Mick Taylor gehandelt.

Zur Chicago Blues Reunion gehören auch der Harpspieler Rob Stone, der im Lauf der Jahre so ziemlich mit allen, die in der Blues Szene Rang und Namen haben, gespielt hat. Den Rhythmusteppich legen Rick Reed am Bass und Gary Mallaber an den Schlaginstrumenten. Reed war als Musiker, Produzent oder Tontechniker an so vielen Produktionen beteiligt, dass es wohl kaum einen Bluesfan gibt, der nicht eine Scheibe mit Beteiligung von Rick Reed besitzt. Muddy Waters, Howlin‘ Wolf und Little Walter sind alle gegangen.

Jetzt gehören Barry, Nick und Harvey, die einst ihre Lektionen von diesen Blues-Meistern gelernt haben, zu den „Stammesältesten“. Jetzt sind sie die Legenden, die mit jahrelanger Erfahrung Geschichten erzählen und ihre Weisheit weitergeben.

Copyright © 1995 - 2019 Lucerne Blues Festival ¦ Tickets

Website by groovedan.com - Daniel Lütolf
Fotos by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hosting by achermann ict-services ag