Shemekia Copeland

0.0/5 rating (0 votes)

Mit Shemekia Copeland (*1979, Harlem, New York City, NY) beehrt uns eine der ganz grossen Musikerinnen Amerikas, von der beispielsweise der grosse Carlos Santana schwärmt: "Sie glüht wie ein Diamant."

Die Tochter des verstorbenen Blues-Gitarristen Johnny „Clyde“ Copeland hält sich nie zurück. Ihre unverkennbare, facettenreiche Stimme – von lasziv bis zu kraftvollem Einsatz - prägt jeden Song mit Ehrlichkeit und Leidenschaft. Stimmlich steht Shemekia etwas in der Tradition von Koko Taylor und Etta James.

Ihr aktuelles, achtes Album „America’s Child“ ist ein beeinruckendes Zeugnis ihrer enormen künstlerischen Entwicklung. Copeland präsentiert ihre eigene offene Vision von Americana-Wurzeln, Blues und Soulmusik, mit Elementen aus Rock und Country – alles in zeitgemäßer musikalischer und grosser inhaltlicher Qualität. Für dieses elektrisierende neue Kapitel in ihrer sich ständig weiterentwickelnden Geschichte, erhielt sie denn auch begeisterte Kritiken und dieses Jahr auch gleich zwei Blues Awards: „Album of the year“ und „Contemporary Blues Album of the Year“.

Fast ist man versucht zu sagen, es sind „nur“ zwei weitere Awards. Bereits mit acht Jahren stand Shemekia Copeland schon auf der Bühne. Mit 16 begann sie ihre Karriere als Sängerin und ging mit ihrem Vater auf Tournee. 1998 erschien ihr erstes Album, das begeistert aufgenommen wurde. Und schon mit dem zweiten Album „Wicked“ gewann sie 2000 drei Blues Awards und wurde für einen Grammy nominiert.

Bis heute folgten viele weitere Awards und Auszeichnungen. Ihre neuste Entwicklung hat viel mit der Geburt ihres Sohnes Johnny Lee Copeland im Jahr 2017 zu tun.  Wie viele Mütter sah auch Shemekia die Welt und deren Zustand mit neuen Augen: "Ich  fing an, über die Welt nachzudenken, in die ich meinen Sohn gebracht habe. Wie sie ist und wie ich sie mir gewünscht habe und über all die Dinge, die er durchmachen muss. Und um es heute in dieser Welt zu schaffen, muss man ein starkes Fundament haben wie ich.“ Tatsächlich, nicht nur mit ihrem furchlosen Blick auf soziale Themen, sondern auch mit ihrer Stimme und Bühnenpräsenz ist Shemekia Copeland längst in der obersten musikalischen Liga angekommen. Tausende von Auftritten in Clubs, an Festivals und in Konzerthallen oder im Fernsehen auf der ganzen Welt hat sie gespielt, und hat mit Eric Clapton, Bonnie Raitt, Keith Richards, Carlos Santana, James Cotton und vielen anderen gesungen.

Sie eröffnete für die Rolling Stones und unterhielt US-Truppen im Irak und in Kuwait. 2012 trat sie mit B.B.King, Mick Jagger, Buddy Guy, Gary Clark, Jr. und anderen gar im Weißen Haus für Präsident Obama auf. Wir sind stolz, Shemekia Copeland endlich in Luzern begrüssen zu dürfen.

Copyright © 1995 - 2019 Lucerne Blues Festival ¦ Tickets

Website by groovedan.com - Daniel Lütolf
Fotos by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hosting by achermann ict-services ag