The Ragtime Rumours

0.0/5 rating (0 votes)

Man stelle sich diese Szene vor: da sind der Rootsmusiker Pokey Lafarge mit seinem Repertoire aus einer kreativen Mischung von Jazz, frühem Ragtime, Country Blues und Western Swing; sowie Tom Waits, bekannt für seinen oft avantgardistischen Stil mit Elementen aus klassisch-amerikanischen Genres wie Blues, Jazz, Folk, Songwriter-Tradition und Aspekten der Vaudeville- und Theatermusik.

Diese beiden Musiker würden also gemeinsam den weltberühmten Zigeuner- und Gypsy-Swing Gitarristen Django Reinhardts besuchen. Während sie gemeinsam eine Tasse starken Kaffee trinken, hören sie dem grossen Robert Johnson zu. So treffend beschrieb ein niederländischer Journalist die Musik der Band Ragtime Rumours aus der Gegend von Limburg.

Vom Namen darf man sich aber nicht täuschen lassen. Ragtime, also der ursprüngliche Piano Blues aus New Orleans, ist nur ein kleiner Teil ihres grossen musikalischen Kosmos. „Rag’n’Roll“ nennen die Holländer ihre abgefahrene Mischung aus Blues- und Rootsmusik mit Ragtime-Elementen, Gypsy-Jazz und Rock & Roll. Das hat durchaus auch etwas Skurriles und Störrisches.

Auf jeden Fall kommt ihre Musik frisch und frech über die Rampe. Kein Wunder, sind nicht nur ihre Landsleute begeistert: die Jungs gewannen die Dutch Blues Challenge 2017. Nach vielen Gigs in Holland und dem übrigen Europa vertraten sie ihre Heimat im Januar in Memphis bei der internationalen Blues Challenge der amerikanischen Blues Foundation, bevor sie im März an der europäischen Blues Challenge im norwegischen Hell höllisch gut aufspielten, die Jury überzeugten und sich den Sieg sicherten.

Mittlerweile haben sie auch ihr Debutalbum "Comic And Other Songs For Smoking Concerts" veröffentlicht, das sie dank einer Crowdfunding Aktion realisieren konnten.

Copyright © 1995 - 2018 Lucerne Blues Festival ¦ Tickets

Website by groovedan.com - Daniel Lütolf
Fotos by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hosting by achermann ict-services ag