Marcia Ball

2.8/5 rating (5 votes)

Wie ihre Karriere wohl verlaufen wäre, wenn sie 1970 auf dem Weg nach San Francisco nicht diese Autopanne in Austin, Texas gehabt hätte? Während sie auf die Reparatur wartete, verliebte sich Marcia Ball (*1949, Vinton, TX) in die Stadt und blieb hängen. Schon bald gründete sie ihre Country-Band Freda and the Firedogs, 1974 begann sie ihre Solokarriere.

Seither hat sie fantastische Alben produziert, die ihr längst einen Platz in der obersten Liga gesichert haben - unzählige Auszeichnungen sind der Beweis. Aufgewachsen ist Marcia Ball in einer musikalischen Familie, bereits als 5-jährige begann sie mit dem Klavierspielen.

Zum Blues kam sie als 13-jährige, als sie bei ihrer Tante modernere Musik hörte als die, die sie bisher aus der Sammlung der Großmutter gekannt hatte. Ihr Pianospiel steht in der Tradition des New Orleans Blues, wie man ihn von James Booker und Professor Longhair kennt, und enthält Elemente des Zydeco und des Boogie-Woogie.

Als Haupteinfluss für ihren Gesangsstil bezeichnet sie die legendäre Irma Thomas. Marcia Ball ist nicht nur eine fantastische Musikerin, sie ist auch eine tolle Komponistin und hat das Talent, packende Geschichten zu erzählen. Ihre Songs zeichnen lebendige, detaillierte Bilder mit Charakteren, Szenen und Stimmungen direkt aus dem Leben Louisianas, Texas‘ und der Golf Küste.

Sie ist heute zurecht eine der beliebtesten Vertreterinnen des Louisiana Blues und längst ein wichtiger Teil der Clubszene von New Orleans und auch Austin.

Wir freuen uns auf Marcia’s unwiderstehlichen Mix aus Blues, New Orleans R&B, Balladen aus Louisianas Sümpfen, heiterem Tex-Mex-Zydeco – halt einfach auf das scharfe Gumbo-Gericht, das sie im Lauf ihrer langen, legendären Karierre so perfektioniert hat.

Contact

Copyright © 1995 - 2022 Lucerne Blues Festival ¦ Tickets

Website by groovedan.com - Daniel Lütolf
Fotos by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

groovedan.com - Daniel Lütolf